top of page
  • AutorenbildRemo Daguati, CEO LOC AG

Erster CAS im Standortmanagement

Der Standortwettbewerb kennt keine zweiten Sieger. Gemeinden, Städte und Regionen müssen sich behaupten und in der Gesellschaft und Arbeitswelt flexibel auf neue Herausforderungen einstellen. Sie können Aufgaben für Unternehmen und ihre Bürger nur dann erfüllen, wenn sie sich stetig zukunftsorientiert weiterentwickeln. Dafür braucht es Standortmanager/innen, die mit den lokalen Besonderheiten vertraut sind und die Bedürfnisse ihrer Einwohner/innen sowie regionaler, nationaler und international tätiger Unternehmen kennen. Als Wirtschafts-, Marketing- und Kommunikationsexperten können Standortmanager/innen Entwicklungskonzepte für Standorte entwerfen und diese praktisch bei Behörden und in der Politik vertreten und umsetzen.


Ziele und Nutzen:

Ihre Stärken liegen in der Kommunikation, Kooperation, der Fähigkeit zum analytischen Denken. Sie kennen Förderungsprogramme für Wirtschaftsunternehmen von der regionalen bis zur internationalen Ebene und können Auskunft über die OECD-Steuerreform geben. Sie sind Ansprechpartner/innen bei Anliegen der Bevölkerung, bei der Neuansiedlung von Unternehmen, vor allem jedoch auch für bereits bestehende Unternehmen. Standortmanager/innen vermitteln z.B. Areal- und Industriebrachen, sie kennen die ESG-Kriterien in der Standortförderung und in der Immobilienwirtschaft.


Ziele und Programminhalt:


Modul 1: Standortanalyse und Standortmarketing

  • Standortanalyse natürliche Personen

  • Managementprozess und Positionierung natürliche Personen

  • Standortanalyse juristische Personen

  • Positionierung juristische Personen

  • Regionales Standortmarketing

Modul 2: Wirtschaftsförderung und Clustermanagement

  • Positionierung der Schweiz im globalen Standortwettbewerb

  • Förderprogramme für Unternehmen

  • Unternehmensstrukturen und Steuern

  • Vernetzung Tourismus und Promotion regionaler Produkte

Modul 3: Standortentwicklung

  • Arbeitszonenmanagement und Raumplanung

  • Arealentwicklung und -management auf kommunaler Ebene

  • ESG in der Standortförderung

  • ESG in der Immobilienwirtschaft

Modul 4: Innovation im Standortmanagement

  • Innovation, Design Thinking und Nachhaltigkeit

  • E-Goverment

  • Smart Cities

  • Startups, Gründerförderung und Fördermittelakquise

Modul 5: Change Management und Kommunikation

  • Inbound-Marketing

  • Change Management

  • Verhandlungskompetenz





Mitglieder der SVSM erhalten 10% Rabatt auf die regulären Kosten – geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mitgliedschaft an Standortmanagerinnen und -manager  sind an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Bevölkerung, Immobilien-Branche und Politik tätig. Sie sind mit lokalen Besonderheiten vertraut, kennen die Bedürfnisse der Einwohnenden sowie regionaler, nationaler und international tätiger Unternehmen. Als Fachpersonen im Bereich Wirtschaft, Marketing und Kommunikation können sie Entwicklungskonzepte für Standorte entwerfen und diese bei Behörden und in der Politik vertreten und umsetzen. Das schweizweit erste CAS im Bereich Standortförderung wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW angeboten und wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement SVSM entwickelt. Der Lehrgang umfasst die Module Standortanalyse und Standortmarketing, Wirtschaftsförderung und Clustermanagement, Standortentwicklung, Innovation, Change Management und Kommunikation.
Mitglieder der SVSM erhalten 10% Rabatt auf die regulären Kosten – geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mitgliedschaft an Standortmanagerinnen und -manager sind an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Bevölkerung, Immobilien-Branche und Politik tätig. Sie sind mit lokalen Besonderheiten vertraut, kennen die Bedürfnisse der Einwohnenden sowie regionaler, nationaler und international tätiger Unternehmen. Als Fachpersonen im Bereich Wirtschaft, Marketing und Kommunikation können sie Entwicklungskonzepte für Standorte entwerfen und diese bei Behörden und in der Politik vertreten und umsetzen. Das schweizweit erste CAS im Bereich Standortförderung wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW angeboten und wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement SVSM entwickelt. Der Lehrgang umfasst die Module Standortanalyse und Standortmarketing, Wirtschaftsförderung und Clustermanagement, Standortentwicklung, Innovation, Change Management und Kommunikation.

Mitglieder der SVSM erhalten 10% Rabatt auf die regulären Kosten – geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mitgliedschaft an Standortmanagerinnen und -manager  sind an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Bevölkerung, Immobilien-Branche und Politik tätig. Sie sind mit lokalen Besonderheiten vertraut, kennen die Bedürfnisse der Einwohnenden sowie regionaler, nationaler und international tätiger Unternehmen. Als Fachpersonen im Bereich Wirtschaft, Marketing und Kommunikation können sie Entwicklungskonzepte für Standorte entwerfen und diese bei Behörden und in der Politik vertreten und umsetzen. Das schweizweit erste CAS im Bereich Standortförderung wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW angeboten und wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement SVSM entwickelt. Der Lehrgang umfasst die Module Standortanalyse und Standortmarketing, Wirtschaftsförderung und Clustermanagement, Standortentwicklung, Innovation, Change Management und Kommunikation.
Mitglieder der SVSM erhalten 10% Rabatt auf die regulären Kosten – geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mitgliedschaft an Standortmanagerinnen und -manager sind an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Bevölkerung, Immobilien-Branche und Politik tätig. Sie sind mit lokalen Besonderheiten vertraut, kennen die Bedürfnisse der Einwohnenden sowie regionaler, nationaler und international tätiger Unternehmen. Als Fachpersonen im Bereich Wirtschaft, Marketing und Kommunikation können sie Entwicklungskonzepte für Standorte entwerfen und diese bei Behörden und in der Politik vertreten und umsetzen. Das schweizweit erste CAS im Bereich Standortförderung wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW angeboten und wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement SVSM entwickelt. Der Lehrgang umfasst die Module Standortanalyse und Standortmarketing, Wirtschaftsförderung und Clustermanagement, Standortentwicklung, Innovation, Change Management und Kommunikation.

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page