• Remo Daguati, CEO LOC AG

Digitale Reputation, hybride Events und Messen

Was macht eine virtuelle bzw. hybride Messe erfolgreich? Was sind „Do’s“ und „Don’ts? Wie steche ich in der Kommunikation heraus, gewinne Teilnehmende über digitale Kanäle? Diese und weitere Fragen standen in Rahmen des Web-Seminars der ClusterAgentur Baden-Württemberg „Digitale Auftritte auf virtuellen Messen selbst konzipieren und erfolgreich umsetzen“ im Mittelpunkt.


Gisa Siegmund von der ClusterAgentur Baden-Württemberg eröffnete zusammen mit Marina Schmid (Leiterin internationale Messen) und Christina Schwenkel (Projektmanagerin Internationale Messen) den Anlass mit einem Ausblick, wie die Neuausrichtung der Messe- und Eventveranstalter anhand konkreter Beispiele aussehen wird. Katrin Taepke, Bloggerin und Eventexpertin, zeigte daraufhin die Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei virtuellen Events. Remo Daguati, Standortexperte und Inhaber LOC AG, zeigt danach auf, wie man die internationale Reichweite über Social Media (mit Schwerpunkt LinkedIn) erhöhen kann. Zum Abschluss tauschten sich die Teilnehmenden über die Plattform wonder.me zum After-Workshop-Talk aus und vertieften verschiedene Fragestellungen.


Mehr dazu: https://www.linkedin.com/posts/cabw_messe-kommunikation-clustermanager-activity-6737664168750526464-GdWS


#clustermanager #clusterinitative #digital #event #netzwerk #Wirtschaftsförderung




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen