• Remo Daguati, CEO LOC AG

Standortpromotion Schweiz: Zunahme neu angesiedelter Unternehmen im 2021

Aktualisiert: 11. Apr.

Mit 282 internationalen Firmen, die sich neu in der Schweiz angesiedelt haben, schliesst die Statistik der Standortpromotion von Bund und Kantonen 2021 erneut positiv ab. Bei den Neuansiedlungen kann gegenüber dem Vorjahr ein klares Plus von 62 Unternehmen verzeichnet werden. In geografischer Hinsicht kommen die Hälfte der angesiedelten Unternehmen aus den USA, Deutschland und Frankreich.


Die LOC AG unterstützt verschiedene Standortförderungsorganisationen bei der Strategischen Ausrichtung in Standortfragen. Akquisitionskonzepte, Zielmarktwahl oder die Bereitstellung von Schlüsselinfrastrukturen gehören genauso dazu wie die Aufbereitung von international konkurrenzfähigen Immobilienstandorten. Umso erfreulicher ist die aktuelle Dynamik bei den internationalen Ansiedlungen.


Einmal pro Jahr erhebt die Konferenz Kantonaler Volkswirtschaftsdirektorinnen und -direktoren VDK in Zusammenarbeit mit den kantonalen Wirtschaftsförderstellen und den Regionalorganisationen die Zahlen zu den Neuansiedlungen ausländischer Firmen in der Schweiz. Dabei handelt es sich um Unternehmen, welche sich mit Hilfe der kantonalen und

regionalen aber auch nationalen Standortpromotionsstellen in der Schweiz niedergelassen haben. Daneben siedelten sich zahlreiche weitere Firmen in der Schweiz ohne Begleitung durch die öffentliche Hand an.


Total schaffen die 282 neu in der Schweiz angesiedelten Firmen im ersten Betriebsjahr 1’396 Arbeitsplätze. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von knapp 20% (1'168). Bei den prognostizierten Arbeitsplätzen im dritten Betriebsjahr konnte mit 3’566 neuen Stellen das hohe Niveau des Vorjahres gehalten werden (3'583). Wie bereits im

Vorjahr siedelten die Kantone die meisten Firmen in den Branchen Life Sciences (Pharma, Biotech, Medtech) und ICT (Informations- und Kommunikationstechnologien) an.


Im regionalen Kontext sind auch weitere Zahlen der Regionalorganisationen zu erwähnen:

  • Basel Area setzte eine neue Rekordmarke bei den Ansiedlungen: Link

  • Auch die Greater Zurich Area verzeichnete ein erfolgreiches Ansiedlungsjahr: Link

  • Die Greater Geneva Berne Area punktete mit 86 Ansiedlungen: Link

  • Im Kanton Luzern trugen Ansiedlungen zum guten Abschluss des Kantons bei: Link

  • Die Ostschweiz verzichtet weiterhin auf eine aktive Kommuniikation, konnte dafür anstelle der Ansiedlungen bei den Firmengründungen zulegen: Link


Die nationale Standortpromotion ist in der Schweiz als Verbundsaufgabe von Bund und Kantonen angelegt. Diese mandatieren die offizielle Schweizer Organisation für Exportförderung und Standortpromotion Switzerland Global Enterprise (S-GE) mit der Promotionstätigkeit mit nationalem Ansatz. Die Vertretungen von S-GE im Ausland sind Teil der Schweizer Botschaften oder Generalkonsulate und werden als "Swiss Business Hubs" geführt. Zusammen mit S-GE vermarkten diese die Schweiz als führenden Innovations- und Technologiestandort und identifizieren und beraten innovative Unternehmen mit Ansiedlungspotential. Konkrete und wertschöpfungsstarke Ansiedlungsprojekte übermittelt S-GE an die Regionen und Kantone, die sich dann im föderalen Wettbewerb für eine Ansiedlung in ihrem Kanton einsetzen. Dies nebst den Ansiedlungen, welche direkt über die Regionen und Kantone begleitet werden. Die Zusammenarbeit zwischen den involvierten Partnern wird so organisiert, dass sie den Schweizer Standort im Ausland als "Team Schweiz"

optimal vermarkten können.


Offizielle Information der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz VDK:

https://www.vdk.ch/de/aktuelles-detail/standortpromotion-2021-zunahme-neu-angesiedelter-unternehmen-in-den-kantonen




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen